Teak-Holz Für Alle Jahreszeiten


Die besten Schiffsbauer der Welt können nicht irren. Aus Teak sind die Arbeitsboote der Einheimischen im ursprünglichen Verbreitungsgebiet gefertigt, ebenso Stege und Hafenbauten. Denn dieses Holz ist wie kein anderes praktisch resistent gegen Salzwasser. Und dass es von jedem Hobbysegler von Boden- bis zum Neusiedler See ebenso geschätzt wird liegt daran dass es bei Nässe nicht rutschig ist. Und zudem jeden Deckaufbau schmückt … Dass auf Java z.B. früher die Häuser aus Teakholz gebaut wurden lag also nicht nur an der einfachen Verfügbarkeit. Es hielt auch über Generationen. Dass diese Tradition heute praktisch ausgestorben ist liegt daran dass die Bevölkerung heute die Vorteile anderer Baustoffe mehr schätzt.

Apropos Möbel – bereits in der Kolonialzeit entdeckten Holländer und Engländer dass sich aus Teakholz trefflich Sitzmöbel machen ließen. Viele Entwürfe von damals sind heute Klassiker, die – in den Proportionen leicht gewachsen – noch immer frisch wirken. Ein Deck-Chair überstand problemlos die Monate lange Schiffs-Reise in die Heimat,

wo er sich im traditionell feuchten englischen Klima genauso bewährte. Ja, und die anderen Sitzmöbel waren schon damals zerlegbar konstruiert, damit sie an Bord wenig Platz einnahmen. Ganz so neu war also Thonets Idee mit den zerlegbaren Bugholz-Stühlen Anfang des 20. Jahrhunderts also nicht. Sein heute ebenso legendärer Kaffeehaus-Sessel wurde zerlegt in Vorläufern der Container verstaut und in den USA zusammengebaut. Was macht also Teak so besonders? Nun kaum ein anderes Holz ist so dicht und druck- sowie biegefest. Zudem speichert es bis zu fünf Gewichts-Prozent Kautschuk, was die hohe Abriebfestigkeit und die Wasser abweisende Eigenschaft erklärt. Das und die hohe Dichte bewirken, dass Wasser nur die oberste Schicht eindringen kann.

Die Einheimischen nutzen nicht nur das Holz – die Blätter werden zum Färben von Stoffen verwendet (rot!), aus Blüten, Blättern und Rinde werden in der Naturheilkunde Extrakte gezogen die unter anderem Fieber senkend wirken.
Die Eigenschaften:
Teak-Holz nimmt nur in der obersten Schicht Feuchtigkeit auf. Egal ob Wasser, Rotwein oder Fett. Regen oder selbst Schnee dringen höchstens über die gesamte Oberfläche verteilt höchstens einen Millimeter tief ein und sorgen damit für die unverwechselbare Patina, wenn das Holz nicht geölt oder gewachst wurde. Wer also einen Fleck entfernen möchte, braucht nur mit Schleifpapier leicht drüberwischen. Außerdem zählt Teak zu den wenigen Holzarten, die gegen Schädlinge resistent sind.
Das erklärt auch die perfekte Oberfläche der Bretter. Ein Baumstamm kann also fast über seinen ganzen Durchmesser genutzt werden. Was für die Verarbeitung natürlich von Vorteil ist, denn damit ergeben sich ohne Stückelung breite Bretter etwa für Tischplatten. Im Freien wird die oberste Schicht von Teak nach Jahren grau. Durch Abschleifen kann der ursprüngliche Farbton leicht wieder zurück gewonnen werden. Etwaige Beschädigungen können damit problemlos ausgebessert werden. Gleiches gilt auch, wenn die Oberfläche geölt oder gewachst wurde.

Ein „grünes“ Holz:
Wer bei FantasTeak Möbel aus Teak-Holz kauft, braucht kein schlechtes Gewissen zu haben. Das verwendete Material stammt entweder von Plantagen oder ist „altes“ Holz, das von verlassenen Häusern stammt und wieder verarbeitet wird. Es werden also keine natürlichen Biotope zerstört. Anbau und Verarbeitung der Teak-Bäume sichern auf Java rund 5 Prozent der Bevölkerung ein sicheres Einkommen. Der indonesische Staat stellt der Bevölkerung Flächen in den Ortschaften zur Verfügung,

auf denen jeder beliebig viele Teakbäume pflanzen kann. Damit ist auch das Einkommen der nächsten Generation gesichert. Denn es dauert etwa 30-35 Jahre, bis der Stamm bei einer Höhe von 35 Metern etwa einen 40 cm Durchmesser erreicht hat und damit „geerntet“ werden kann. In den verarbeitenden Betrieben – meist Familienunternehmen mit einer Handvoll Mitarbeitern – werden weitere Arbeitsplätze gesichert. Darüber hinaus gibt es staatliche Teak-Plantagen, in denen die Aufforstung penibel kontrolliert wird. Die Verwertung erfolgt über lizensierte Händler.