Holz – ein lebendiger Werkstoff

Holzkenner wissen genau: Holz lebt ! Natürlich lebt unser Holz auch. Weil wir ausschliesslich Vollholz verwenden, kann ein oder anderes Mal Risse oder Schrumpfungen entstehen. Wir wissen es aber genau, wie wir damit umgehen können.
Lösung der Industrie gegen die Lebendigkeit des Holzes sind Schichtholzplatten – dabei wird Holz dünn geschnitten und je nach der gewünschten Stärke unter hohen Drücken zusammengeleimt. Keine Rede mehr also von Vollholz Platten! Auch wenn Holz noch so lange gelagert, getrocknet oder sonst wie behandelt wird: Auch noch nach vielen Jahrzehnten hat es sein Eigenleben. Es wird immer auf Veränderungen der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur reagieren indem es sich zusammenzieht oder ausdehnt.
Die Zellen nehmen Feuchtigkeit auf und geben sie wieder ab. Das bedeutet: Es dehnt sich aus und zieht sich wieder zusammen. Darum knarrt es in alten Häusern, deshalb verziehen sich alte Bauernkästen. Weil das nicht jedermanns Sache war und ist ersann die Industrie Abhilfe. Möbel aus (beschichteten) Spanplatten verändern sich praktisch nicht. Näher der Natur sind Schichtholzplatten – dabei wird Holz dünn geschnitten und je nach der gewünschten Stärke unter hohen Drücken zusammengeleimt.
Mittlerweile gibt es auch Teak-Möbel mit einem Anteil an Schichtholz – zumindest die äußeren Schichten sind mit Teak-Furnier überzogen. Eines können wir von FantasTeak garantieren: Unsere Möbel bestehen komplett aus Teak-Vollholz! Das bedeutet: Diese Möbel „leben“.